Beiträge

Pressegespräch UBV STMK

,
Obmann Johann Ilsinger betonte in seinem Statement, dass es den UBV deshalb gibt, weil die Einkommen in der Land- und Forstwirtschaft schon seit vielen Jahren einfach nicht mehr passen. Die teilweise desaströsen Einbußen bei den Einkommen…

Zwei Newcomer beim UBV

,
Josef Mair und Georg Schickbauer sind unter den ersten 10 Kandidaten auf der Landesliste des UBV. Josef Mair fungiert als Obmann des Landesverbandes für Leistungsprüfung OÖ und als Obmann Stv. beim Fleckviehzuchtverband Inn- und Hausruckviertel,…

LK Vollversammlung: Der UBV fordert neue Wege

Der Bauernstand wurde mit der Alleinherrschaft des Bauernbundes seit 1986 halbiert. Die Einkommen der Land- und Forstwirte liegen bei rund 785 Euro und damit unter der Mindestsicherung. Der UBV zeigt deutlich auf, was in der Agrarpolitik nicht…

Einkommenspyramide

Wir Bauern können nicht mehr länger von der Substanz leben! Einkommensbeispiele in der Agrarwirtschaft am Beispiel Steiermark. 15.000 bis 20.000 Euro im Monat für Agrar-Politiker An erster Stelle stehen der Agrarlandesrat der Steiermark…

Schon vergessen?

Kommentar von KR Hannes Winklehner Das hat die BB-Mehrheit mit seinen Mandataren umgesetzt: Zu hohe SV-Beiträge, die viele Betriebe nicht erwirtschaften, Abschaffung der Tierprämien, obwohl sie zB Tschechien und Ungarn heute noch haben, Kürzung…

So kann Berufsvertretung nicht funktionieren

, , ,
Als der Einheitswert erfunden wurde, ging man davon aus, dass die möglichst genaue Erfassung der natürlichen Ertragsbedingungen die Einkommenslage ziemlich genau widerspiegelt und so eine gerechte Besteuerung möglich ist. Heute aber ist klar,…

Blinde Hühner

,
Kommentar von KR Klaus Wimmesberger In der letzten LWK-Vollversammlung wurde uns von einem Bauernbundkammerrat vorgeworfen, dass wir vom UBV blinde Hühner sind, nachdem sie einem Antrag von uns ausnahmsweise zugestimmt hatten. Hier wurde…

Einkommen der Bauern weiter rückläufig

, , ,
Die Auswertung der Buchführungsdaten von 1926 land- und forstwirtschaftlichen Betrieben ergibt im Jahr 2019 ein Jahreseinkommen von 27.966 Euro je Betrieb. Zum Vergleich: 2011 waren es noch 36.000 Euro, also um 30 % mehr. Wenn man das Jahreseinkommen…

Corona-Hilfe für alle Bauern

Kommentar von KR Elfriede Hemetsberger Vom Lebensmittelhandel bis hin zu Einsatzorganisationen wird täglich gedankt und das ist auch richtig so! Man zahlt einen zusätzlichen Gehalt oder einen Zusatztausender steuerfrei. Es sei allen herzlich…

Abstimmung: SV-Beiträge

, , ,
Die CORONA-Krise bringt durch die von der Regierung verordneten Maßnahmen viele Betriebe an den Rand des Ruins. Der UBV fordert daher für die Land- und Forstwirtschaft konkrete Maßnahmen durch die Bundesregierung. Der BB hat einen anderen…