Neue Wege Agrarpolitk_1
Neue Wege Agrarpolitk_1
Slide One

Der Österreichische Unabhängige Bauernverband

ordnet sich keiner Partei unter, was aber nicht heißt, dass die Mitglieder keiner Partei angehören dürfen. Es geht nur darum, dass niemand Ratschläge von einer Partei im agrarpolitischen Bereich braucht. Wir machen keine Politik für Parteien sondern ausschließlich für unsere Bauern! Nur eine Überwindung des derzeitigen Bauernvertretungssystems, wo fast alles einer einzigen Partei untergeordnet ist, kann die Situation der Bauern und der Landwirtschaft insgesamt zu einem neuen Aufschwung verhelfen.

Slide One
Neue Wege Agrarpolitk_1
Neue Wege Agrarpolitk_1
previous arrow
next arrow

Änderung im Erbrecht notwendig

, , , ,
Die bäuerlichen Familienbetriebe in Österreich stehen wirtschaftlich enorm unter Druck. Das gegenwärtige Erbrecht wirkt sich für den Bauernstand als ein weiterer Sargnagel aus. Das derzeit gültige Erbrecht hat für die Zeit vor 70 –…

Demokratie am Prüfstand

,
Kommentar von Josef Mair Die Auswirkungen der Pandemie hätte zuvor keiner für möglich gehalten. Wir sehnen uns nach einem Leben ohne Ausgangssperren und Zugangsbeschränkungen. Aber auch diktatorische Staatsführungen können zu Einschränkungen…

LK-Vollversammlung Juni 2021

Folgende Anträge wurden zur LK-Vollversammlung am 24. Juni 2021 eingebracht: Antrag 1 Die Vollversammlung der Landwirtschaftskammer fordert die Bundes- und Landesregierung auf, den Rinderhaltenden Betrieben eine Corona-Entschädigung…

UBV startet Öffentlichkeitskampagne

, , , ,
Der unabhängige Bauernverband startet eine bundesweite Öffentlichkeitskampagne. Die Verantwortung für Umwelt, Klima und Tierschutz ist eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe. Dies soll mit der Kampagne „#FragdenWirt“ bzw. „#Fragnach“…

Abschussplan für den Wolf

, , , ,
Als vor 27 Jahren der Wolf durch die FFH-Richtlinie unter Schutz gestellt wurde, gab es in der EU ein paar hundert Wölfe. Durch die Ostererweiterung traten Länder der EU bei, in denen der Wolf immer heimisch war - aber auch immer bejagt wurde!…

Erfolgreich

Kommentar von ÖR Karl Keplinger Das landwirtschaftliche Einkommen von fünf Euro pro Stunde zu verdreifachen und die Eigentumsrechte der Bauern zu schützen sind die zentralen Forderungen des UBV. Gestärkt wurde der UBV auch bei der LWK-Wahl…

UBV hat klare Vorstellungen

,
Es braucht neue Wege in der Agrarpolitik: Landwirtschaft neu Denken & Gestalten = Ökosozial Leben Für diese neuen Wege hat der UBV ein Programm geschrieben, worin auf der Basis von ökonomischen Fakten festgehalten ist, was Land- und…

Alarmglocken

,
Kommentar vor ÖR Johann Großpötzl Der Agrarforscher Dr. Sinabell (Wifo) sagte kürzlich in einem Interview:  „Eine Möglichlichkeit, Einkommen zu stabilisieren ist, dass man zwei Jobs hat – einen mit stabilem Einkommen plus die Landwirtschaft.“…

Leistungsabgeltung für CO2 und O2

, ,
Durch die aktive Landbewirtschaftung der Land- und Forstwirte wird CO2 gespeichert und Sauerstoff produziert. Und dafür fordert der UBV eine Leistungsabgeltung an die Land- und Forstwirte. Wenn CO2 Verursacher „Strafe“ zahlen müssen, dann…

Gesetzliche Vorgaben für Preisfindung

, , , ,
Über „Preisschlachten“ im Lebensmitteleinzelhandel (LEH): Wer solche Spielregeln und Rahmenbedingungen gestaltet, wie wir das derzeit haben, der sollte diese Spielregeln ändern und nicht regelmäßig über den eigenen Unwillen jammern.…

Kammerräte angelobt

Das UBV-Team kann sich über das beste Ergebnis bei der Landwirtschaftskammerwahl 2021 seit Bestehen des Unabhängigen Bauernverbandes freuen: 18,70 %, das ist ein Plus von 4,36 %! Somit wurde die Position des zweiten Platzes weiter ausgebaut.…

Almfutterflächen feststellen

, , , ,
Seit dem EU-Beitritt 1995 ist unsere Bauernvertretung nicht imstande, eine für die Almbauern akzeptable Lösung zur Erfassung der Almfutterflächen zu gewährleisten. Am Rücken der Almbauern findet seit 1995 ein schändliches, Existenzen…

Klicke hier, um Ihren eigenen Text einzufügen