Protokoll LK Vollversammlung 2022

  • Protokoll LK Vollversammlung Juni 2022
    Für die Vollversammlung am 23. Juni 2022 sind folgende Anträge fristgerecht eingegangen:

    Seitens der Freiheitlichen Bauernschaft OÖ und des Unabhängiger Bauernverbandes:
    Die Bauern brauchen Agrardiesel zur Entlastung

    Seitens des OÖ Bauernbundes und der SPÖ-Bauern:
    Green Deal Umsetzung darf Versorgungssicherheit bei Lebensmitteln nicht gefährden

    Seitens des OÖ Bauernbundes, des Unabhängigen Bauernverbandes, der Grünen Bäuerinnen und Bauern OÖ und der SPÖ-Bauern:
    Anhebung Umsatzgrenze in Voll- und Teilpauschalierung dringend erforderlich

    Seitens des OÖ Bauernbundes und der SPÖ-Bauern:
    Kostennachteile bei Saisonarbeiterbeschäftigung endlich beseitigen

    Seitens des LK Präsidiums, des OÖ Bauernbundes und der SPÖ-Bauern:
    EU-Industrieemissionsrichtlinie gefährdet bäuerliche Nutztierhaltung
    Entwurf für Ammoniak-Reduktions-Verordnung erfordert dringend weitere Korrekturen
    Lebensmittel Wertschöpfungskette bei Gasversorgung prioritär berücksichtigen

    Seitens des Unabhängigen Bauernverbandes OÖ:
    Tierwohl-Prämie nach bayerischen Modell einführen
    Entschädigung für die Wertminderung durch Erdleitungen sowie einen Haftungsausschluss umsetzen
    Entbürokratisierung beim Photovoltaik-Ausbau
    Tierwohl-Investitionsprämie im Rinderbereich an die des Geflügel- und Schweinebereiches angleichen
    Anhebung der Ausgabenpauschalen in der Teilpauschalierung
    Einzelhaltung von Kälbern und auch Kälberiglus weiterhin gesetzlich erlauben

    Ursprünglich wurde vom Unabhängigen Bauernverband auch ein Antrag „Umsatzgrenze für Voll- und Teilpauschalierungen erhöhen“ eingebracht. Dieser Antrag wurde zurückgezogen und in den nunmehr gemeinsamen Antrag von BB, UBV, Grüne und SPÖ-Bauern eingearbeitet.

    Seitens der Grünen Bäuerinnen und Bauern Oberösterreichs:
    Optimierung der Biodiversitätsflächen

    Protokoll LK Versammlung Juni 2022 (4 Downloads)

  • Protokoll LK Vollversammlung März 2022
    Für die Vollversammlung am 9. März 2022 sind folgende Anträge fristgerecht eingegangen:

    Seitens des LK Präsidiums:

    • EU-Klimazölle für Agrarprodukte und Lebensmittel unverzichtbar
    • Förderung energieautarker Bauernhöfe rasch umsetzen
    • Verkauf von Borealis-Düngemittelsparte an russischen Milliardär stoppen
    • Weltweite Zuspitzung bei Lebensmittelversorgung erfordert Überdenken von Green-Deal-Zielen für die Landwirtschaft

    Seitens des OÖ Bauernbundes:

    • E10-Sprit für Klimaschutz und Energiesicherheit nun rasch umsetzen
    • Versorgungssicherung erfordert rascheren Anstieg agrarischer Erzeugerpreise

    Seitens des Unabhängigen Bauernverbandes OÖ:

    • Begutachtungsentwürfe für Gesetze an Fraktionsobleute übermitteln
    • Verschiebung neuer GAP und Farm to Fork-Strategie
    • Gewährung Ankaufsprämien für Zuchtrinder
    • Alm-Haftpflichtversicherung auf Weidehaltung ausdehnen
    • Erhöhung AMA-Marketingbeiträge aussetzen
    • Ausverkauf der Borealis Düngemittelsparte vereiteln
    • Aufnahme neues Mitglied in Ortsbauernausschuss

    Seitens der Grünen Bäuerinnen und Bauern Oberösterreichs:

    • Neubestellung von Ortsbauernausschussmitgliedern
    • Nationalen Aktionsplan nachhaltige öffentliche Beschaffung (NaBe) auch im Land umsetzen
    • Lebensmittelverschwendung stoppen!
    • Freiflächenphotovoltaik nicht in landwirtschaftlichen Gunstlagen bauen!

    Protokoll LK Vollversammung März 2022 (31 Downloads)