Neue Wege Agrarpolitk_1
Neue Wege Agrarpolitk_1
Slide One

Der Österreichische Unabhängige Bauernverband

ordnet sich keiner Partei unter, was aber nicht heißt, dass die Mitglieder keiner Partei angehören dürfen. Es geht nur darum, dass niemand Ratschläge von einer Partei im agrarpolitischen Bereich braucht. Wir machen keine Politik für Parteien sondern ausschließlich für unsere Bauern! Nur eine Überwindung des derzeitigen Bauernvertretungssystems, wo fast alles einer einzigen Partei untergeordnet ist, kann die Situation der Bauern und der Landwirtschaft insgesamt zu einem neuen Aufschwung verhelfen.

Slide One
Neue Wege Agrarpolitk_1
Neue Wege Agrarpolitk_1
previous arrow
next arrow

LK Wahl in Kärnten

Am 7. November 2021 haben die Bäuerinnen und Bauern die Möglichkeit, darüber abzustimmen, welchen Weg die bäuerliche Berufsvertretung in Zukunft gehen soll: Soll die Interessensvertretung weiterhin in den Klauen der etablierten Parteien…

Zukunftsstrategie

Kommentar von Heimo Urbas Ich war entsetzt, aber doch nicht überrascht, mit welchem Schauspiel man die Bauern bei Laune halten will. Das Problem der Bauern ist, dass sich die wirtschaftliche Rechnung nicht mehr ausgeht. Wir können beispielsweise…

Treffen mit LH Stelzer

,
Auf Einladung vom Landeshauptmann Mag. Thomas Stelzer trafen sich UBV Kammerräte zum Meinungsaustausch im Landhaus. Die besprochenen Themen umfassten das Einkommen der Landwirte, den notwendigen Inflationsausgleich, das von den Konsumenten…

Green Deal: Praktikernetzwerk gefordert

,
Der unabhängige Bauernverband sieht den Green Deal als Beispiel praxisferner Agrartheorie, welcher gerade die kleinstrukturierte Landwirtschaft zur Existenzfrage treibt und sein ursprüngliches Ziel „den Klimaschutz“ völlig verfehlt. Zur…

Leistungsabgeltung für CO2 und O2

, , , ,
Durch die aktive Landbewirtschaftung der Land- und Forstwirte wird CO2 gespeichert und Sauerstoff produziert. Und dafür fordert der UBV eine Leistungsabgeltung an die Land- und Forstwirte. Wenn CO2 Verursacher „Strafe“ zahlen müssen, dann…

Herkunftskennzeichnung

, , , ,
Der Unabhängige Bauernverband unterstützt das Volksbegehren zur Herkunftskennzeichnung. Die Herkunftskennzeichnung von Lebensmitteln wurde vom UBV immer wieder gefordert (Anträge im Sept. 2018 und Sept. 2020). Die österreichische Bevölkerung…

Praxisferne Herdenschutzpläne

, , , ,
Der unabhängige Bauernverband kritisiert die nicht umsetzbaren Pläne zum Herdenschutz der Grünen. Grüne Dekadenz in der Wolfsfrage führt nur zu weiteren gesellschaftlichen Konflikten, verursacht Zielkonflikte und verhindert Lösungen. Offenbar…

Besuch aus dem Kosovo

,
Delegierte der neugewählten Regierungspartei aus dem Kosovo informierten sich über die Landwirtschaft in Österreich. Univ.-Prof. Dr. Shpejtim Buliqi Bürgermeister der Gemeinde Podujeva möchte in Partnerschaft mit dem UBV einen Unabhängigen…

Änderung im Erbrecht notwendig

, , , ,
Die bäuerlichen Familienbetriebe in Österreich stehen wirtschaftlich enorm unter Druck. Das gegenwärtige Erbrecht wirkt sich für den Bauernstand als ein weiterer Sargnagel aus. Das derzeit gültige Erbrecht hat für die Zeit vor 70 –…

Demokratie am Prüfstand

,
Kommentar von Josef Mair Die Auswirkungen der Pandemie hätte zuvor keiner für möglich gehalten. Wir sehnen uns nach einem Leben ohne Ausgangssperren und Zugangsbeschränkungen. Aber auch diktatorische Staatsführungen können zu Einschränkungen…

Auf Solarstrom setzen

,
Bereits jetzt verursacht – so der Rechnungshof – der Klimawandel volkswirtschaftliche Kosten von einer Milliarde Euro jährlich. Zudem wird Österreich voraussichtlich die Klimaziele der EU für 2030 deutlich verfehlen. Der Kauf von ausgleichenden…

LK-Vollversammlung Juni 2021

,
Folgende Anträge wurden zur LK-Vollversammlung am 24. Juni 2021 eingebracht: Antrag 1 Die Vollversammlung der Landwirtschaftskammer fordert die Bundes- und Landesregierung auf, den Rinderhaltenden Betrieben eine Corona-Entschädigung…

Klicke hier, um Ihren eigenen Text einzufügen