Einträge von Margarete

Geht’s noch schlimmer?

„Die Preise sind in Ordnung, nur die Stimmung sei schlecht“, so der Agrarlandesrat und Bauernbundobmann von OÖ in Ried. Sind -10 Prozent bei Bauerneinkommen 2018 noch zu wenig? Übersieht der Bauernbund vor allem die Wald- und Rinderbauern, die an den ruinösen Preisen fast zugrunde gehen? Schuld sind nicht nur das Klima, sondern ständig mehr Agrarimporte […]

Stoppt Enteignungen!

Die Sicht des Unabhängigen Bauernverbandes OÖ zum Begutachtungsentwurf des Landesgesetzes, mit dem das Oö Krankenanstaltengesetz 1997 und das Oö Gesundheitsfondsgesetz 2013 geändert werden. Für uns Landwirte sind die Ausführungen der Rechtsanwaltskammer unter Punkt 4 betreffend der Änderung des § 41 Abs. 4 OÖ-KAG von großer Bedeutung, da auch landwirtschaftliche Grundstücke in Anspruch genommen werden könnten. […]

Es braucht neue Wege in der Agrarpolitik

„Es braucht neue Wege in der Agrarpolitik“ so hieß der Titel des Pressegesprächs vom UBV Österreich am 4. September auf der Rieder Messe 2019. Auf Top Agrar online zu lesen: „Agrarpolitik neu denken und neu gestalten“ Wir stehen als Branche am Scheideweg: Neue Wege für neue Perspektiven oder zusperren. Nachdem wir nicht zusperren wollen, brauchen […]

Unsere Anträge

Folgende Anträge wurden bei der Vollversammlung der Landwirtschaftskammer OÖ am 3. Oktober 2019 seitens des UBVs gestellt. Das Protokoll folgt. … dass die durch Engerlinge geschädigten landwirtschaftlichen Flächen kostendeckend entschädigt werden. Ja: UBV, FPÖ, Grüne, SPÖ; Nein: BB … die derzeitige Anschlusspflicht bei der Ortswasserversorgung aufzuheben und Einzelwasserversorgungsanlagen wie in der Vergangenheit zu fördern. Ja: […]

Höchste Zeit

Kommentar von KR Klaus Wimmesberger Immer wieder haben wir in den letzten Jahren die Bauernbundführung vor Fehlentwicklungen beim Bauerneinkommen, Einheitswert, Handelsabkommen, Palmöl, Erdkabel, SVB, Produktpreise und Herkunftskennzeichnung aufmerksam gemacht und Lösungsansätze (z.B. Klimasteuer auf ausländische landwirtschaftliche Produkte) vorgestellt. Leider wurde alles nur schön geredet und wir als Angstmacher und Träumer dargestellt. Es ist traurig, dass […]

Land- und Forstwirtschaft größter CO2 Binder

Der Österreichische Unabhängige Bauernverband fordert alle kandidierenden Parteien für den Nationalrat und die künftige Bundesregierung auf, die Leistungen der Österreichischen Landwirtschaft für den Umweltschutz besser anzuerkennen. Sie absorbiert viermal mehr CO2 als sie emittiert. So ist es ein großer Unfug undifferenziert zu behaupten, dass der Verzehr von Fleisch das Klima belastet. Zur Bewirtschaftung von Grünland […]

Diskussionsabend mit ÖVP, FPÖ und NEOS

„Landwirtschaft neu denken & gestalten = ökosozial leben“ unter diesem Credo traf sich der Unabhängige Bauernverband mit Vertretern der Fraktionen NEOS, ÖVP und FPÖ zum gegenseitigen Austausch. Ende August trafen wir uns mit Nationalratsabgeordnete Karin Doppelbauer, Agrarsprecherin von NEOS. Frau Doppelbauer stellte uns das Programm der NEOS für die Landwirtschaft vor.  KR OÖ Karl Keplinger […]

Es braucht neue Wege in der Agrarpolitik

Unter dem Titel: „Es braucht neue Wege in der Agrarpolitik“ lud der UBV in Niederösterreich ÖVP, SPÖ, FPÖ, GRÜNE & NEOS zu einer Diskussionsveranstaltung nach Laimbach ein! Konkret sollten dabei die Vertreter der Parteien ihre Vorstellungen darlegen, wie aus ihrer Sicht die gravierenden Probleme und Sorgen der österreichischen Land- & Forstwirtschaft verbessert wie gelöst werden […]

UBV Papier an Hartwig Löger überreicht

Der UBV überreichte seine Vorschläge für neue Wege in der Agrarpolitik an Hartwig Löger, Finanzminister aD und möglicher neue Finanzminister einer neuen Regierung. Löger war sehr interessiert und will nach seinem Studium der UBV Unterlagen sich mit dem UBV zu einem Gespräch treffen. Löger beeindruckte bei seinen Ausführungen beim Wirtschaftstalk in Altenmarkt bei Riegersburg als […]

Hart gegen Tierschutzaktivisten

Mit dem Gesetz zum „Recht auf Landwirtschaft“ sendet New South Wales (AUS) jetzt eine klare Botschaft an Stalleinbrecher aus der Tierrechtsszene und an Tierbefreier. Die Strafen sind extrem! Mehr dazu: Australien: Bundesstaat beschließt drakonische Strafen für Tierrechtler