Der Österreichische Unabhängige Bauernverband

ordnet sich keiner Partei unter, was aber nicht heißt, dass die Mitglieder keiner Partei angehören dürfen. Es geht nur darum, dass niemand Ratschläge von einer Partei im agrarpolitischen Bereich braucht. Wir machen keine Politik für Parteien sondern ausschließlich für unsere Bauern! Nur eine Überwindung des derzeitigen Bauernvertretungssystems, wo fast alles einer einzigen Partei untergeordnet ist, kann die Situation der Bauern und der Landwirtschaft insgesamt zu einem neuen Aufschwung verhelfen.

Legitimität!?

Wir wissen, dass der UBV bei den aktiven Bauern bereits die Mehrheit hat. (Umfrage 2016). Nur der große Block der nicht aktiven Bauern (90.000 bis 95.000 Wahlberechtigte) sichern dem Bauernbund eine satte Mehrheit. Die Legitimität ihrer Führungsaufgabe ist deshalb nicht mehr gegeben. Parteihörigkeit hat in der Bauernvertretung nichts verloren.

previous arrow
next arrow
Slider

Abstimmung: SV-Beiträge

, , ,
Die CORONA-Krise bringt durch die von der Regierung verordneten Maßnahmen viele Betriebe an den Rand des Ruins. Der UBV fordert daher für die Land- und Forstwirtschaft konkrete Maßnahmen durch die Bundesregierung. Der BB hat einen anderen…

Übernahme der SV-Beiträge

, , ,
In einem offenen Brief an Bundskanzler, Vizekanzler, Bundesministerin Köstinger und LK-Präsident Moosbrugger fordert der UBV, dass die Land- und Forstwirtschaft 2020 keine Beiträge zur Sozialversicherung leisten müssen. Das soll durch den…

UBV fordert Importstopp

, , ,
Holzimporte Im Schatten der Corona-Krise werden von gewinnsüchtigen Importfirmen neue Holzimporte von Tschechien nach Österreich getätigt, obwohl es in Österreich ein Überangebot an Holz gibt und die Preise im Keller sind. Unter anderem…

Grundversorgung von Lebensmitteln

, , ,
Ohne Bauern keine Sicherheit bei der Grundversorgung von Lebensmitteln! Offener Brief des Österr. Unabhängigen Bauernverband an den Bundeskanzler, die Bundes- und Landesregierung. Täglich bedankt sich die Politik bei den Supermärkten,…

Wahlergebnis: LK-Wahl NÖ

Der UBV Niederösterreich erzielte bei der LK Wahl in Niederösterreich ein tolles Ergebnis! Beim ersten Antritt schaffte man es auf Anhieb in die Landeskammer, dazu gibt es in Bezirken (z.B. im Mostviertel) bis zu 26 Prozent Zustimmung! Mit…

Neuer Bezirksvorstand in Vöcklabruck

,
Auch in Vöcklabruck wurde der UBV-Bezirksvorstand neu aufgestellt. Zum UBV-Bezirksobmann wurde Andreas Ramsauer aus St. Lorenzen (4. v. rechts) gewählt. Vertreten wird er von Franz Kaiser aus Redleiten (3. v. rechts). KR Elfriede Hemetsberger…

Wahlergebnis: LWK-Wahl Salzburg

,
Am 16. Februar 2020 wurden die Vollversammlung der Landwirtschaftskammer und die der Bezirksbauernkammern neu gewählt. Für die nächsten fünf Jahre ist der Unabhängige Bauernverband mit 3 Sitzen in der Vollversammlung der Landwirtschaftskammer…

Neu gewählter UBV-Bezirksvorstand in Ried

,
Im Rahmen der Bezirkskonferenzen des Unabhängigen Bauernverbandes gab es im Bezirk Ried auch eine Neuwahl des Bezirksvorstandes. Stefan Raschhofer (2. v. li.) aus Hohenzell wurde zum Bezirksobmann gewählt. Ihn vertreten Felix Kern (1. v. li.)…

Neuer UBV-Bezirksvorstand in Gmunden

,
Die UBV-Bezirksgruppe Gmunden wurde neu aufgestellt. Zum Bezirksobmann wurde DI (FH) Josef Philipp aus Roitham (3. v. rechts) gewählt. Sein Stellvertreter ist Reinhard Osterhuber aus Vorchdorf (2. v. rechts) und Bettina Schaumberger ebenfalls…

Stellungnahme zu UBV-Kritik

, , ,
Wer sich immer um Fakten herum schwindelt, kann offensichtlich mit der wirklichen Wahrheit nichts anfangen! Der Leserbrief von Herrn NR Klaus Lindinger passt in die Salamitaktik, welche der Österreichische Bauernbund in der heimischen Agrarpolitik…

Landesverbandstag UBV OÖ

,
Am 5. Jänner hielt der UBV Landesverband Oberösterreich seinen Landesverbandstag ab, etwa 250 Mitglieder und Gäste waren in den Gasthof Peham/Urtlhof nach Peuerbach gekommen. Landesobmann KR ÖR Karl Keplinger begrüßte alle Anwesenden,…

Neues Team für Salzburg

,
Am 1. Dezember 2019 fand die Jahreshauptversammlung des UBV Salzburg statt, etwa 60 Mitglieder waren ins Goinstüberl in Kuchl gekommen. Die wichtigsten Themen waren die Neuwahl des Obmannes und seiner Stellvertreter sowie Beratung über die…

Klicke hier, um Ihren eigenen Text einzufügen