Bei der Vollversammlung der Landwirtschaftskammer Tirol am 13. Mai 2024 reichte der Unabhängige Bauernverband Anträge zu folgenden Themen ein:

  • Abgeltung der Inflation bei allen öffentlichen Geldern
  • Verbot des Handels und Imports von Lebensmitteln mit anderen Produktionsauflagen
  • Erweiterung der Urproduktenliste
  • Stopp der Bürokratie – Reduktion der Auflagen
  • Ausgleichszahlungen – Flächen sind seit 2000 um ca. 500.000 ha weniger geworden, Ausgleichszahlungen sind gleich geblieben – wo ist das Geld hin?
  • mehr Transparenz – LK Vollversammlungen auf Landes- und Bezirksebene auf der Homepage anzukündigen, Anträge in der Kammerzeitung veröffentlichen, Vollversammlungen als Livestream zu übertragen, den vertretenen Fraktionen eine regelmäßige Berichterstattung in der Kammerzeitung ermöglichen
  • langfristige Sicherung der Lebensmittelversorgung – Wochenendzuschlag für arbeitsintensive tierhaltende Betriebe
  • mehr Planungssicherheit – keine neuen Richtlinien und Verordnungen bis 2040
  • Wiedereinführung der Agrardieselrückvergütung
  • neues Konzept für den Grünen Bericht
  • Stopp der EU-Entwaldungsrichtlinie
UBV Tirol: Anträge LK Vollversammlung Mai 2024 (3 Downloads )