Folgende Anträge wurden zur Vollversammlung am 22. März 2023 eingereicht:

Protokoll Vollversammlung März 2023 (475 Downloads )

Antrag 1
… dass jede in der Landwirtschaftskammer vertretende Fraktion einen Sitz mit beratender Stimme im Verwaltungsrat der AMA Marketing bekommt. Dafür: UBV; Dagegen: BB, Grüne, SPÖ und FPÖ

Antrag 2
… entsprechende gesetzliche Grundlagen und Verordnungen zu schaffen, dass ab dem Jahr 2021 entstandenes Dauergrünland jederzeit durch einfache Anzeige bei der entsprechenden Behörde wieder in den Ackerstatus versetzt werden kann und jederzeit als Acker genutzt werden kann.
… die dadurch eingesparten Mengen CO2e GWP100 vollständig, in allen Belangen, als Einsparleistung der Landwirtschaft anzurechnen. Dafür: UBV, Grüne, SPÖ und FPÖ; Dagegen: BB

Antrag 3
… im Interesse der Konsumenten und Konsumentinnen sich für eine eindeutige klare Kennzeichnung auf der Produktvorderseite von Lebensmittelverpackungen mit Zusätzen von Insekten oder deren daraus gewonnen Bestandteilen einzusetzen und neben dem verpflichtenden lateinischen und allgemeinen deutschen Namen auch einen optischen Eyecatcher aufzudrucken. Dafür: UBV, BB, SPÖ und FPÖ; Dagegen: Grüne

Antrag 4
… Netz OÖ GmbH möge das Urteil des Landesgerichtes Ried vom 16.01.2023 über die Entschädigungskriterien anerkennen, auf eine Berufung verzichten und den betroffenen Bauern die Entschädigungen auszahlen. Dafür: UBV, SPÖ und FPÖ; Dagegen: BB und Grüne

Antrag 5
… sich für eine Beendigung des Schutzstatus des Wolfes einzusetzen. In Österreich sind eine bäuerliche Landwirtschaft und eine Wolfsansiedelung nicht vereinbar. Bis dahin soll in ganz Österreich die Tiroler Verordnung angewendet werden: Abschuss nach dem ersten Übergriff auf ein geschütztes Tier; Abschussverordnung anstatt Abschussbescheid; Entnahmen auch möglich, wenn der Wolf die Biodiversität gefährdet; Erlaubnis erweiterter technischen Hilfsmittel für Jäger bei der Durchführung der Abschüsse.
Dafür: UBV, SPÖ und FPÖ; Dagegen: BB und Grüne

Antrag 6
… dass nur für die produktiven landwirtschaftlichen Nutzflächen plus Wald Sozialversicherungsbeiträge eingehoben werden. Dafür: UBV und FPÖ; Dagegen: BB, SPÖ und Grüne