Bauernzeitungen 2019

  • Bauernzeitung März 2019
    Landwirtschaft neu denken und gestalten – ökosozial leben!
    Für eine neue GAP braucht es konkrete Verbesserungsvorschläge und politische Forderungen. Der UBV legt ein umfangreiches Papier zur Diskussion vor.
    In der EU wird derzeit intensiv über die „nächste Gemeinsame EU Agrarpolitik“ (GAP) verhandelt. Aus der Sicht des Unabhängigen Bauernverbandes (UBV) ist die GAP in der aktuellen Form den Bauern nicht mehr weiter zumutbar. Der UBV hat aus seiner Sicht zusammengefasst, warum es so nicht mehr weiter gehen kann. Gleichzeitig legt der UBV konkrete Vorschläge und Forderungen für eine Neugestaltung der GAP zur Diskussion auf den Tisch. Das Ziel der vorgeschlagenen Lösungen ist eine massive Verbesserung der Einkommen für die Land- und Forstwirtschaft. Wir wollen ermutigende Perspektiven für die Bauern schaffen. Ausreden gelten nicht mehr.
    Der Grundansatz lautet:
    o Was ist ein (1) ha bewirtschaftetes Kulturland wert?
    o Wie bekommen wir faire Spielregeln am Mark und damit ökonomisch sinnvolle Produktpreise?

    Bauernzeitung März 2019 (91 Downloads)