„Landwirtschaft neu denken & gestalten = ökosozial leben“ unter diesem Credo traf sich der Unabhängige Bauernverband mit Vertretern der Fraktionen NEOS, ÖVP und FPÖ zum gegenseitigen Austausch.

Ende August trafen wir uns mit Nationalratsabgeordnete Karin Doppelbauer, Agrarsprecherin von NEOS. Frau Doppelbauer stellte uns das Programm der NEOS für die Landwirtschaft vor.  KR OÖ Karl Keplinger überreichte ihr unseren Vorschlag für eine Neuausrichtung der Agrarpolitik.

Am 11. September war Nationalratsabgeordneter Klaus Lindinger unser Gast. Er informierte uns, woran die ÖVP festhält und wir erklärten ihm, warum es neue Wege in der Agrarpolitik braucht und übergaben ihm unser Programm „Landwirtschaft neu denken & gestalten“. Es war ein hitziger Diskussionsabend.

Kurz vor der Nationalratswahl trafen sich einige Mitglieder des UBVs mit Dr. Norbert Van Handel, Norbert Hofers Berater. Eine ehrliche Lebensmittelkennzeichnung sei wichtig und auch importierte Waren müssen klar gekennzeichnet werden, so Dr. Van Handel in seiner Rede. Auch ihm wurden unsere Vorschläge für eine Neuausrichtung der GAP übergeben.